Eine Hexe im Sternlicht

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Star Shadows Remote Observatory (Steve Mazlin, Jack Harvey, Rick Gilbert, Teri Smoot, Daniel Verschatse)

Beschreibung: Im Sternlicht leuchtet diese furchterregende Fratze im Dunkeln, ein krummes Profil, das an seinen gängigen Namen erinnert: Hexenkopfnebel. Dieses bezaubernde Teleskop-Porträt vermittelt den Eindruck, als hätte die Hexe ihren Blick auf Orions hellen Superriesensterm Rigel fixiert. Die kosmische Staubwolke, die sich über 50 Lichtjahre erstreckt, reflektiert stark das blaue Licht des nahe gelegenen Rigel, was ihr die charakteristische Farbe eines Reflexionsnebels gibt. Der Hexenkopfnebel, katalogisiert als IC 2118, ist etwa 1000 Lichtjahre entfernt. Natürlich könnten Sie in der heutigen Gruselnacht eine Hexe sehen, aber keine Panik! Wir wünschen einen sicheren und fröhlichen Abend vor Allerheiligen!

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.