Der Radio-Bogen im galaktischen Zentrum

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit: Farhad Zadeh et al. (Northwestern), VLA, NRAO

Beschreibung: Was verursacht diese ungewöhnliche Struktur nahe dem Zentrum unserer Galaxis? Die langen, parallelen Strahlen, die schräg am oberen Ende dieses Bildes im Radiofrequenzbereich verlaufen, sind kollektiv als der Radiobogen im galaktischen Zentrum bekannt und entspringen direkt aus der galaktischen Ebene. Der Radiobogen ist durch seltsame gekrümmte Filamente, die als die „Arches“ bekannt sind, mit dem Galaktischen Zentrum verbunden. Die helle Radio-Struktur unten rechts umgibt wahrscheinlich ein Schwazres Loch im galaktischen Zentrum und ist als Sagittarius A* bekannt. Eine Entstehungs-Hypothese besagt, dass die Radio-Bögen und die Arches ihre Gestalt dem Umstand verdanken, dass sie heißes Plasma enthalten, das entlang der Linien eines konstanten Magnetfeldes fließt. Bilder des Chandra-Röntgenobservatoriums dürften genau diese Kollisionen von Plasma mit nahe gelegenen Wolken aus kaltem Gas zu zeigen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.