Quer durchs Universum

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild lädt das Film-Dokument.

Credit: NASA Swift Team, Stefan Immler (GSFC) et al.

Beschreibung: Wie weit können Sie sehen? Sogar die blassesten mit dem Auge sichtbaren Sterne sind lediglich Hunderte oder Tausende Lichtjahre entfernt, praktisch alle innerhalb unserer eigenen Milchstraße. Wenn Sie natürlich wissen, wo Sie hingucken müssen, können Sie auch die Andromeda-Galaxie als blasses, verschwommenes Wölkchen erkennen, etwa 2,5 Millionen Lichtjahre entfernt. Doch falls Sie am 19. März zum nördlichen Sternbild Bootes geblickt haben sollten, sogar ohne Fernglas oder Teleskop, dann könnten Sie Zeuge des schwachen, kurzen Lichtblitzes eines Gammastrahlen-Ausbruchs geworden sein. Die Quelle des Ausbruchs liegt, wie man herausfand, weiter als die halbe Strecke zum Rand des Universums in einer Entfernung von etwa 7,5 Milliarden Lichtjahren. Die kosmische Explosion hält den Rekord, das am weitesten entfernte mit bloßem Auge sichtbare Objekt zu sein, und zusätzlich das bei weitem hellste je beobachtete Objekt, nämlich mehr als geschätzte 2,5 Millionen Mal heller als die hellste bekannte Supernova. Der monströse Ausbruch wurde vom Satelliten Swift entdeckt und lokalisiert, was die rasche Entfernungsmessung und nachfolgende Beobachtungen mit großen erdgebundenen Teleskopen ermöglichte. Das verblassende Nachleuchten des Gammastrahlen-Ausbruchs, katalogisiert als GRB080319B, ist auf diesen beiden Bildfeldern im Gammastrahlen-Bereich (links) und im Ultraviolettlicht (rechts) zu sehen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.