Sternbildungshaufen in NGC 3603

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit: NASA, ESA, Hubble Heritage (STScI/AURA)-ESA/ Hubble Collaboration; Dank an: J. Maiz Apellaniz (Inst. Astrofisica Andalucia) et al. und Davide de Martin (skyfactory.org)

Beschreibung: Nur 20.000 Lichtjahre von der Sonne entfernt liegt NGC 3603, die Heimat des nahe gelegenen Carina-Spiralarmes unserer Milchstraßen-Galaxie. NGC 3603 ist Astronomen gut bekannt als eine der größten Sternbildungsregionen der Milchstraße. Der Offene Sternhaufen im Zentrum enthält Tausende von Sternen, allesamt größer als unsere Sonne – Sterne, die sich wahrscheinlich vor erst einer oder zwei Millionen Jahren in einem einzigen Sternbildungsprozess gebildet haben. Der nahe gelegene Haufen NGC 3603 enthält vermutlich ein passendes Beispiel jener massereichen Sternhaufen, die wesentlich weiter entfernte Sternbildungs-Galaxien bevölkern. Geburtswolken aus interstellarem leuchtendem Gas und undurchsichtigem Staub umgeben den Haufen, geformt von der energiereichen stellaren Strahlung und Sternenwinden. Das von Hubbles Advanced Camera for Surveys aufgenommene Bild umspannt etwa 17 Lichtjahre.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.