Eine totale Sonnenfinsternis über Wyoming

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Ben Cooper

Beschreibung: Ist der Himmel klar genug für die Finsternis? Diese Frage hatten viele, die die gestrige Sonnenfinsternis sehen wollten, auf dem Herzen. Der Pfad totaler Dunkelheit kreuzte das Festland der USA von Küste zu Küste, von Oregon bis South Carolina – doch in fast ganz Nordamerika fand eine partielle Finsternis statt. Leider waren an viele Orte vorwiegend Wolken zu sehen. Am Ufer des des Green River Lake in Wyoming war das anders. Dort bedeckten Wolken die Sonne vor der Totalität manchmal bis zu einer Minute lang. Dann zogen die Wolken weit genug fort; so war es möglich, das Bildzentrum dieser Kompositbildfolge zu fotografieren. Auf diesem Bild verteilt sich die Korona der Sonne außerhalb des dunklen Mondes, der die Sonne abdeckt. Die umgebenden Bilder zeigen die partiellen Phasen der Sonnenfinsternis vor und nach der Totalität.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.