Cassini-Vorbeiflug zeigt, dass Enceladus ausgast

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: NASA/JPL/SSI; Mosaik: Emily Lakdawalla

Beschreibung: Was passiert auf der Oberfläche des Saturnmondes Enceladus? Riesige Eisfontänen brechen aus. Gewaltige Schwaden aus Eis wurden von der Roboter-Raumsonde Cassini während dieses Vorbeiflugs letzte Woche am Saturnmond Enceladus auf einer dramatischen Ansicht festgehalten. Oben ist zu sehen, wie sich zahlreiche Schwaden aus den langen Tigerstreifen-Schluchten Enceladus‘ zerfurchter Oberfläche erheben. Mehrere Eisstrahlen sind sogar in der in der beschatteten Region des sichelförmigen Enceladus zu sehen, da sie hoch genug aufsteigen um das Sonnenlicht zu streuen. Weitere Schwaden nahe dem oberen Rand des Bildes sind unmittelbar am sonnenbeleuchteten Rand des Mondes erkennbar. Dass Enceladus Eisfontänen ausstößt, wurde 2005 erstmals auf Cassinibildern entdeckt und wurde seither ständig untersucht. Kontinuierliche Untersuchungen der Eisschwaden könnten weitere Hinweise liefern, ob es unter der Oberfläche dieser fernen Welt Ozeane gibt – Kandidaten für mögliches Leben.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.