Sternenstaub im Perseus

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit und Bildrechte: Jeff Lunglhofer

Beschreibung: Diese kosmische Weite aus Staub, Gas und Sternen bedeckt in etwa vier Grad am Himmel in dem heroischen Sternbild Perseus. Im Zentrum dieser prächtigen Himmelslandschaft steht der staubhaltige blaue Reflexionsnebel NGC 1333, der etwa 1000 Lichtjahre entfernt ist. In dieser geschätzten Entfernung hat das Bildfeld dieser Ansicht einen Durchmesser von fast 70 Lichtjahren. Andere Reflexionsnebel sind verstreut, zusammen mit bemerkenswert dunklen Staubnebeln und dem zart rötlichen Leuchten von Wasserstoffgas. Diese Staub- und Gaswolken liegen nahe dem Rand einer riesigen Molekülwolke. Als verräterische Hinweise auf Sternbildungsregionen tendieren sie dazu, die neu gebildeten Sterne und jungen stellaren Objekte oder Protosterne vor den neugierigen optischen Teleskopen zu verbergen. Die Protosterne bilden sich in dichten Kernen, die in die Molekülwolken eingebettet sind, welche durch die von ihnen verursachte Gravitation in sich zusammenstürzen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.