Jupiters Wolken von New Horizons

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit: NASA, Johns Hopkins U. APL, SWRI

Beschreibung: Die Sonde New Horizons nahm dieses Jahr auf ihrem Weg zu Pluto einige Atem beraubende Bilder von Jupiter auf. Dieser Planet, der berühmt ist für seinen Großen Roten Fleck, ist auch bekannt für seine regelmäßigen äquatorialen Wolkenbänder, die schon mit mittelmäßig großen Teleskopen sichtbar sind. Das obige Bild wurde nahe dem Terminator von Jupiter aufgenommen und zeigt, dass der joviale Gigant vielleicht die größte Vielfalt an Wolkenmustern in unserem Sonnensystem vorweisen kann. Auf der linken Seite befinden sich nächst dem Südpol gelegene Wolken. Hier sind in einer dunklen Region turbulente Wirbel und Studel zu sehen, die mit einem Gürtel synchron laufen, der den Planeten umringt. Sogar schwach gefärbte Regionen, Zonen genannt, zeigen gewaltige Strukturen, völlig mit komplexen Wellenmustern bedeckt. Die Energie, die diese Wellen erzeugt, kommt wahrscheinlich von tief unten. New Horizons ist die schnellste Raumsonde, die je gestartet wurde und schwirrt mit Kurs auf Pluto, den sie 2015 erreicht, durch das Sonnensystem.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.