Himmelslandschaft im Zentrum des Schwans

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Daniel Marquardt

Beschreibung: In kosmischen Pinselstrichen aus leuchtendem Wasserstoff entfaltet sich diese schöne Himmelslandschaft über der Ebene unserer Milchstraßen-Galaxis und dem Zentrum des nördlichen Sternbildes Schwan (Cygnus). Das Bild, das an einem erstklassigen ferngesteuerten Observatorium (ROSA) in Südfrankreich aufgenommen wurde, umfasst etwa 6 Grad. Der helle Überriesenstern Gamma Cygni nahe der Bildmitte liegt im Vordergrund der komplexen Gas- und Staubwolken und der dicht gedrängten Sternfelder. Links von Gamma Cygni liegt IC 1318, der die Form zweier leuchtender Flügel besitzt, die von einer langen dunklen Staubspur getrennt sind, und dessen gebräuchlicher Name nachvollziehbarerweise Schmetterlingsnebel lautet. Der kompaktere, helle Nebel unten rechts ist NGC 6888, der Sichelnebel. Abschätzungen für die Distanz von Gamma Cygni platzieren ihn etwa 750 Lichtjahre entfernt, während Entfernungsschätzungen für IC 1318 und NGC 6888 von 2000 bis 5000 Lichtjahre reichen.

Zur Originalseite