Die Milchstraße über Ontario

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Kerry-Ann Lecky Hepburn (Wetter- und Himmelsfotografie)

Beschreibung: Manchmal, wenn Ihre Augen sich an die Dunkelheit adaptiert haben, erscheint ein spektakulärer Himmel. So etwas geschah Anfang dieses Monats über Ontario in Kanada, als ein Teil des atemberaubenden Himmels zusätzlich in der Spiegelung eines Sees sichtbar wurde. Die hellsten hier zu sehenden Objekte sind helle Sterne und der Planet Jupiter, der hellste Punkt oben links. Eine weiter entfernte Stadt erscheint als diffuses Leuchten über dem Horizont. Noch blasser ist die Scheibe der Milchstraßengalaxie als ein dramatisches diffuses Band quer über den Himmel zu sehen, das weit im Hintergrund an den Horizont zu stoßen scheint. Im Vordergrund befindet sich eine pittoreske Landschaft mit Bäumen, einem See und einer Steinmauer. Schließlich wurden, als in dieser heiteren Nacht im Juli das Wasser im See ungewöhnlich ruhig war, Reflexionen sichtbar. Im See sind nicht nur die Spiegelungen mehrerer heller Sterne zu sehen, sondern auch ein Teil des Milchstraßenbandes. Wenn man das Bild genau betrachtet, sieht man, dass die hellen Sterne kleine Spuren in der Seespiegelung hinterlassen, die am Himmel darüber nicht zu sehen sind. Der Grund dafür ist, dass das obige Bild ein digitales Komposit aus aufeinander folgenden Aufnahmen mit derselben Kamera ist. Auf den ersten Aufnahmen wurden die Himmelsbilder mit der geringfügigen Rotation synchronisiert, um die Sterne punktförmig abzubilden.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.