IC 4406: ein scheinbar quadratischer Nebel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: C. R. O’Dell (Vanderbilt U.) et al., Hubble Heritage Team, NASA

Beschreibung: Wie kann ein runder Stern einen quadratischen Nebel erzeugen? Dieses Rätsel tritt bei Untersuchungen planetarischer Nebel wie IC 4406 zutage. Hinweise lassen darauf schließen, dass IC 4406 wie ein hohler Zylinder aufgebaut ist und seine quadratische Erscheinung daher kommt, dass wir den Zylinder von der Seite sehen. Würden wir IC 4406 von oben sehen, würde er wahrscheinlich ähnlich wie der Ring-Nebel aussehen. Dieses Bild in charakteristischen Farben ist ein Komposit, das aus Bildern des Hubble-Weltraumteleskops aus den Jahren 2001 und 2002 erstellt wurde. Heißes Gas fließt aus den Enden des Zylinders, während Filamente aus dunklem Staub und molekularem Gas die abgrenzenden Wände umschnüren. Der Stern, der ursprünglich für diese interstellare Skulptur verantwortlich war, ist im Zentrum des planetarischen Nebels zu finden. In wenigen Millionen Jahren wird alles, was sichtbar von IC 4406 übrig sein wird, ein verblassender Weißer Zwergstern sein.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.