Makemake im äußeren Sonnensystem

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchste verfügbare Version.

Credit: R. Hurt (SSC-Caltech), JPL-Caltech, NASA

Beschreibung: Der vor kurzem entdeckte Makemake ist eines der größten im äußeren Sonnensystem bekannten Objekte. Dieses Kuipergütrelobjekt, ausgesprochen MAH-kei MAH-kei, ist nur geringfügig kleiner als Pluto, umkreist die Sonne nur wenig weiter außen als Pluto und erscheint nicht viel dunkler als Pluto. Makemakes Orbit ist viel stärker zur ekliptischen Ebene der Planeten geneigt ist als Plutos Bahn. Der Himmelskörper aus dem äußeren Sonnensystem, nach seiner Entdeckung 2005 durch ein Team, geführt von Mike Brown (Caltech), als 2005 FY9 bezeichnet, wurde kürzlich in Makemake umbenannt, nach dem Schöpfer der Menschheit in der Mythologie der Rapa Nui auf den Osterinseln. Zusätzlich wurde Makemake unlängst als Zwergplanet klassifiziert, in der neuen Subkategorie der Plutoiden, was Makemake zum dritten katalogisierten Plutoiden nach Pluto und Eris macht. Makemake ist als eine leicht rötlich erscheinende Welt bekannt, deren Spektren darauf schließen lassen, dass er wahrscheinlich mit gefrorenem Methan bedeckt ist. Da es noch keine Bilder der Oberfläche von Makemake gibt, wurde oben der Einfachkeit halber die Illustration eines Künstlers, die ursprünglich Sedna darstellen sollte, gewählt, um nun Makemake abzubilden. Ein hypothetischer Mond wurde oben fast in Richtung der weit entfernten Sonne dargestellt.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.