Mauna-Kea-Schattenspiel

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild lädt das Film-Dokument.

Credit und Bildrechte: Alex Mukensnable

Beschreibung: Genau gegenüber der untergehenden Sonne ging am 20. Februar der bereits verfinsterte Mond über den Hawaii-Inseln auf. Ein Blick nahe dem 4.214 Meter hohen Gipfel des Vulkans Mauna Kea auf der großen Insel, ein beliebter Punkt für Astronomen, bot dieses bemerkenswerte Spiel aus Schatten und Sonnenlicht. Mit schneeweißen Aschekegeln im Vordergrund liegt der Mond innerhalb des Schattenwurfes des Berges – ein Schatten, der sich über eine niedrigere Wolkendecke und durch die dichte Atmosphäre der Erde ausdehnt. Da die Mondfinsternis sich dem Ende nähert, kann auch der gebogene Schatten des Erdrandes auf der Oberfläche des Mondes beobachtet werden – so in etwa 400.000 Kilometer entfernt.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.