Der Möwennebel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Michael Sidonio

Beschreibung: Diese weite Ausdehnung aus leuchtendem Gas und Staub zeigt Astronomen des Planeten Erde eine vogelähnliche Fratze, was ihren gängigen Spitznamen nahelegt: Möwennebel. Dieses Porträt des kosmischen Vogels bedeckt eine 1,6 Grad große Schneise in der Ebene der Milchstraße nahe der Richtung von Sirius, dem Alphastern im Sternbild Großer Hund. Natürlich enthält die Region auch Objekte mit anderen Katalogbezeichnungen: den bemerkenswerten NGC 2327, eine kompakte, staubhaltige Emissionsregion mit einem eingebetteten, massereichen Stern, der den Vogelkopf bildet (alias Papageiennebel, über der Mitte). IC 2177 bildet den weitreichenden Bogen der Möwenflügel. Der Komplex aus Gas- und Staubwolken mit hellen, jungen Sternen wird vom rötlichen Leuchten atomaren Wasserstoffs dominiert und umfasst mehr als 100 Lichtjahre in einer geschätzten Entfernung von 3800 Lichtjahren.

Zur Originalseite