Komet Lulins Schweife

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Joseph Brimacombe

Beschreibung: Komet Lulin ist während seiner Reise durch das innere Sonnensystem sowohl von der nördlichen als auch der südlichen Halbkugel aus mit einem Fernglas oder einem kleinen Teleskop gut zu sehen. Jüngste Veränderungen Lulins herrlicher grünlicher Koma und seines Schweifes sind auf diesem Vergleich zweier Bilder, die am 31. Januar (oben) und am 4. Februar aufgenommen wurden, zu sehen. Die Bilder, die am dunklen Himmel New Mexicos aufgenommen wurden, umfassen 2 Grad. Auf beiden Ansichten entwickelt der Komet links einen scheinbaren Gegenschweif – es ist der Staubschweif des Kometen, der aus der irdischen Perspektive fast in Aufsicht zu sehen ist, während er dem Kometen Lulin auf seiner Bahn nachfolgt. Rechts der Koma, von der Sonne abgewandt, erstreckt sich der prächtige Ionenschweif. Bemerkenswert ist, wie im unteren Bildfeld zu sehen, dass Komet Lulins Ionenschweif am 4. Februar abriss; wahrscheinlich wurde er von Magnetfeldern des Sonnenwindes hin- und hergeworfen und abgerissen. 2007 registrierten NASA-Satelliten eine ähnliche Trennung beim Kometen Encke. Machen Sie sich keine Sorgen – Kometenschweife können nachwachsen.

Zur Originalseite