Komet, Herz und Seele

Bildcredit und Bildrechte: Juan Carlos Casado (TWAN, Earth and Stars) Beschreibung: Die grünliche Koma des Kometen 21P/Giacobini-Zinner steht hier links vor einer Tele-Himmelslandschaft, die mehr als 10 Grad der nördlichen Sternbilder Kassiopeia und Perseus zeigt. Das Bild vom 17. August zeigt den periodischen Kometen, der als Ursprung des bevorstehenden Draconiden-Meteorstroms bekannt ist. Nächsten Monat soll …

Collinder 399: Der Kleiderbügel

Bildcredit und Bildrechte: John Chumack Beschreibung: Ist dieser Kleiderbügel ein Sternhaufen oder ein Asterismus? Die Natur dieses kosmischen Kleiderbügels wurde im letzten Jahrhundert lange diskutiert, da Astronomen wissen wollten, ob dieses Fernglasobjekt ein physikalisch zusammenhängender offener Sternhaufen oder eine zufällige Sterngruppe ist. Zufällig angeordnete Sterngruppen werden als Asterismen bezeichnet, ein Beispiel ist der beliebte große …

Orion in Gas, Staub und Sternen

Bildrechte: Roberto Colombari, Robert Gendler und Federico Pelliccia; Daten: DSS PLOSS II Beschreibung: Das Sternbild Orion enthält viel mehr als drei Sterne in einer Reihe. Eine Langzeitbelichtung zeigt alles, vom dunklen Nebel bis zum Sternhaufen, allesamt eingebettet in einen ausgedehnten Fleck gasförmiger Büschel im größeren Orion–Molekül wolken komplex. Die hellsten drei Sterne ganz links sind …

Im Herzen des Rosettennebels

Bildcredit und Bildrechte: Don Goldman Beschreibung: Im Herzen des Rosettennebels liegt ein heller offener Sternhaufen, der den Nebel beleuchtet. Die Sterne von NGC 2244 entstanden vor nur wenigen Millionen Jahren aus dem umgebenden Gas. Das oben gezeigte Bild wurde im Januar mittels Mehrfachbelichtungen in den genau eingegrenzten Farben von Schwefel (rot schattiert), Wasserstoff (grün) und …

Doppelsternhaufen im Perseus

Bildcredit und Bildrechte: Fabian Neyer Beschreibung: Dieses liebliche Sternenfeld umfasst etwa sieben Vollmonde (ungefähr 3,5 Grad) im heroischen nördlichen Sternbild Perseus. Knapp rechts neben der Mitte befinden sich h und Chi Persei, ein berühmtes Paar offener oder galaktischer Sternhaufen. Beide Haufen sind auch als NGC 869 (rechts) und NGC 884 katalogisiert, zirka 7000 Lichtjahre entfernt …

Die Blase und M52

Bildcredit und Bildrechte: Robert Colombari Beschreibung: Für das Auge halten der Blasennebel links unten und der offene Sternhaufen M52 rechts darüber auf dieser kosmischen Komposition einander die Waage. In einem anderen Maßstab wäre das Paar aber aus dem Gleichgewicht. Der Blasennebel, etwa 10 Lichtjahre groß und auch als NGC 7635 bekannt, ist in einen Komplex …

Die Staubsäulen im Carinanebel

Bildcredit: NASA, ESA, N. Smith (U. California, Berkeley) et al. und das Hubble Heritage Team (STScI/AURA) Beschreibung: Im Kopf dieses interstellaren Monsters befindet sich ein Stern, der dieses langsam zerstört. Das Monster, eigentlich eine leblose Säule aus Gas und Staub, ist länger als ein Lichtjahr. Der Stern selbst ist durch den dunklen Staub unsichtbar und …

Simeis 188 in Sternen, Staub und Gas

Bildcredit und Bildrechte: Dieter Willasch (Astro-Cabinet) Beschreibung: Wenn sich Sterne bilden, regiert das Chaos. Ein besonders farbenprächtiger Fall ist die Sternbildungsregion Simeis 188 welche einen ungewöhnlichen, hellen Wolkenbogen beherbergt, der als NGC 6559 katalogisiert ist. Oben sind rot leuchtende Emissionsnebel aus Wasserstoff, blaue Reflexionsnebel aus Staub, dunkle Absorptionsnebel aus Staub und die Sterne, die sich …

Orion in Gas, Staub und Sternen

Bildcredit und Bildrechte: Rogelio Bernal Andreo (Deep Sky Colors) Beschreibung: Das Sternbild Orion bietet viel mehr als drei Sterne in einer Reihe. Eine lang belichtete Aufnahme zeigt alles, von Dunkelnebeln bis Sternhaufen, die allesamt in den ausgedehnten Bereich der gasförmigen Wolkenfetzen im großen Orion–Molekül wolken komplex eingebettet sind. Die hellsten drei Sterne ganz links sind …

Cygnus-X: Das Innenleben einer nahen Sternfabrik

Bildcredit: NASA/JPL-Caltech/Harvard-Smithsonian CfA Beschreibung: Wie entstehen Sterne? Um diese komplexe Angelegenheit zu untersuchen, fotografierten Astronomen ein detailreiches Infrarotbild von Cygnus X, der größten bekannten Sternbildungsregion in der ganzen Galaxis, unserer Milchstraße. Das obige, kürzlich veröffentlichte Bild wurde 2009 mit dem Weltraumteleskop Spitzer in der Umlaufbahn aufgenommen und digital in Farben dargestellt, die Menschen sehen können. …