Fermis Gammastrahlen-Himmel

Credit: NASA, DOE, Fermi LAT Collaboration Beschreibung: Das Large Area Telescope (LAT)der Fermi-Mission erforscht, indem es den gesamten Himmel im Gammastrahlen-Bereich (das sind Photonen mit mehr als 50 Millionen Mal der Energie sichtbaren Lichts) abtastet, das Hochenergie-Universum. Diese Karte des ganzen Himmels wurde aus 3 Monate dauernden LAT-Beobachtungen erstellt (4. August bis 30. Oktober 2008) und …

NGC 1569: Sternbildung in irregulärer Zwerggalaxie

Credit: NASA, ESA, Hubble Heritage (STScI/AURA); Danksagung: A. Aloisi (STScI/ESA) et al. Beschreibung: Große Spiralgalaxien scheinen oft den ganzen Rum einzuheimsen, indem sie ihre jungen, prächtigen blauen Sternhaufen in hübschen, symmetrischen Spiralarmen zur Schau stellen. Doch kleine, irreguläre Galaxien bilden ebenfalls Sterne. Die Zwerggalaxie NGC 1569 beispielsweise durchlebt, wie oben abgebildet, offensichtlich einen Ausbruch an Sternbildungsaktivität, der vermutlich …

Der dunkle Doodad-Nebel

Credit und Bildrechte: Andrey Oreshko Beschreibung: Was ist das seltsame dunkle Band am Himmel? Wenn Beobachter den großen Kugelsternhaufen NGC 4372 betrachten, bemerken sie häufig einen seltsamen dunklen Streifen, der mit einer Länge von fast drei Grad in der Nähe verläuft. Der unbenannte Streifen, eine lange Molekülwolke, wurde als der dunkle Doodad-Nebel bekannt. („Doodad“ ist ein …

NGC 1316: Nach der Kollision von Galaxien

Credit und Bildrechte: Martin Pugh Beschreibung: Astronomen werden zu Detektiven, wenn sie die Ursache für überraschende Anblicke wie NGC 1316 zu finden versuchen. Ihre Untersuchungen lassen den Schluss zu, dass NGC 1316 eine riesige elliptische Galaxie ist, die vor etwa 100 Millionen Jahren begann eine kleinere benachbarte Spiralgalaxie aufzufressen, nämlich NGC 1317, unmittelbar darüber abgebildet. Hinweise dafür …

Offener Haufen NGC 290: ein stellares Schmuckkästchen

Credit: ESA und NASA; Danksagung: E. Olszewski (U. Arizona) Beschreibung: Juwelen funkeln nicht hell – nur Sterne leuchten. Wie Edelsteine einem Schmuckkästchen glitzern die Sterne des offenen Haufens NGC 290 in einer wunderschönen Darstellung von Glanz und Farbe. Der oben abgebildete fotogene Haufen wurde kürzlich vom Hubble-Weltraumteleskop im Erdorbit abgebildet. Offene Sternhaufen sind jünger, enthalten wenige …

Die Giganten von Omega Centauri

Credit: NASA, JPL-Caltech, Martha Boyer (Univ. Minnesota) et al. Beschreibung: Der Kugelsternhaufen Omega Centauri ist etwa 15.000 Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser von 150 Lichtjahren. Mit seinen etwa 10 Millionen Sternen ist Omega Cen der größte der etwa 200 bekannten Kugelsternhaufen, welche im Halo unserer Milchstraßengalaxie wandern. Dieses faszinierende Farbbild kombiniert ein Bild im sichtbaren …

Magellans kleine Wolke

Credit und Bildrechte: Stéphane Guisard Beschreibung: Der portugiesische Seefahrer Ferdinand Magellan und seine Mannschaft hatten reichlich Zeit um während der ersten Umsegelung des Planeten Erde den südlichen Himmel zu studieren. Ein Ergebnis davon ist, dass zwei Himmelswunder, für Beobachter des südlichen Sternenhimmels leicht zu sehen, als Magellans Wolken bekannt sind. Von diesen kosmischen Wolken weiß …

Die farbenprächtigen Wolken von Rho Ophiuchi

Credit: Adam Block, KPNO Visitor Program, NOAO, AURA, NSF Beschreibung: Die zahlreichen eindrucksvollen Farben der Rho-Ophiuchi-Wolken (sprich: o-fi-u-chi) zeugen von vielen Prozessen, die dort stattfinden. Die blauen Regionen leuchten hauptsächlich in reflektiertem Licht. Das blaue Licht des Sterns Rho Ophiuchi und anderer Sternen aus der Umgebung wird von diesem Teil des Nebels effizienter reflektiert als …