M15: Dichter Kugelsternhaufen

Bildcredit und Bildrechte: Bernhard Hubl (CEDIC) Beschreibung: Messier 15 ist ein unermessliches Gewimmel von mehr als 100.000 Sternen. Er ist ein 13 Milliarden Jahre altes Relikt der frühen Entstehungsjahre unserer Galaxis und einer von ungefähr 170 Kugelsternhaufen, die immer noch im Halo unserer Milchstraße wandern. M15 liegt in der Mitte in dieser scharfen Teleskopansicht, er …

NGC 1898: Kugelsternhaufen in der Großen Magellanschen Wolke

Bildcredit und Bildrechte: ESA/Hubble und NASA Beschreibung: Juwelen strahlen nicht so hell – das tun nur Sterne. Und fast jeder Punkt in dieser glitzernden Schmuckschatulle dieses Bildes, das mit dem Weltraumteleskop Hubble aufgenommen wurde, ist ein Stern. Nun sind einige Sterne rötlicher als unsere Sonne, manche sind bläulicher – doch sie sind alle viel weiter …

M13: Der goße Kugelsternhaufen im Herkules

Bildcredit und Bildrechte: Adam Block, Mt. Lemmon SkyCenter, U. Arizona Beschreibung: 1716 notierte der englische Astronom Edmond Halley: „Das ist nur ein kleiner Fleck, doch er zeigt sich dem bloßen Auge, wenn der Himmel heiter ist und der Mond abwesend.“ Natürlich ist M13 inzwischen weniger bescheiden als der große Kugelsternhaufen im Herkules und einer der …

M13: ein prächtiger Kugelsternhaufen

Bildcredit und Bildrechte: Dean Fournier; Einschub: ESA/Hubble und NASA Beschreibung: M13 ist einer der markantesten und bekanntesten Kugelsternhaufen. Er ist mit Fernglas im Sternbild Herkules sichtbar und häufig eines der ersten Objekte, die neugierige Sternbeobachter finden, die nach Himmelswundern außerhalb der normalen menschlichen Sehkraft suchen. M13 ist die riesige Heimat von mehr als 100.000 Sternen, …

Omega Centauri – der hellste Kugelsternhaufen

Bildcredit und Bildrechte: Roberto Colombari Beschreibung: Diese riesige Sternkugel ist älter als unsere Sonne. Lange vor der Evolution der Menschheit, noch vor der Wanderung der Dinosaurier, ja sogar vor der Entstehung der Erde, verdichteten sich urzeitliche Sternkugeln und kreisten um eine junge Milchstraße. Von den etwa 200 Kugelsternhaufen, die bis heute überlebt haben, ist Omega …

Der Kugelsternhaufen 47 Tucanae

Bildcredit: NASA, ESA, Hubble Heritage Team (STScI / AURA) Danksagung: J. Mack (STScI) und G. Piotto (U. Padova) Beschreibung: Der Kugelsternhaufen 47 Tucanae ist ein Schmuckkästchen des Südhimmels. Er ist auch als NGC 104 bekannt und durchstreift zusammen mit mehr als 150 weiteren Kugelsternhaufen den Halo unserer Milchstraße. 47 Tuc, von der Erde aus gesehen …

Komet Lovejoy vor einem Kugelsternhaufen

Bildcredit und Bildrechte: Dieter Willasch (Astro-Cabinet) Beschreibung: Komet Lovejoy ist nun mit bloßem Auge sichtbar. Um den Kometen zu sehen, gehen Sie einfach etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang hinaus und suchen Sie nach einem verschwommenen Fleck rechts neben Orions Gürtel. Fernglas und eine Sternkarte helfen vielleicht. Diese Abbildung des Kometen C/2014 Q2 (Lovejoy) wurde vor …

Der Kugelsternhaufen M15 von Hubble

Bildcredit: ESA, Hubble, NASA Beschreibung: Sterne schwärmen wie Bienen um das Zentrum des hellen Kugelsternhaufens M15. Diese Kugel mit mehr als 100.000 Sternen ist ein Relikt aus den frühen Jahren unserer Galaxis und umrundet weiterhin das Zentrum der Milchstraße. M15, einer von etwa 170 Kugelsternhaufen, die noch übrig sind, ist bekanntlich leicht mit einem Fernglas …

Der Kugelsternhaufen NGC 6752

Bildcredit und Bildrechte: Damian Peach Beschreibung: Etwa 13.000 Lichtjahre entfernt im südlichen Sternbild Pfau durchstreift der Kugelsternhaufen NGC 6752 den Halo unserer Milchstraßen-Galaxis. Der mehr als 10 Milliarden Jahre alte NGC 6752 ist nach Omega Centauri und 47 Tucanae der dritthellste Kugelsternhaufen am Nachthimmel des Planeten Erde. Er enthält mehr als 100.000 Sterne in einer …

Omega Centauri, der hellste Kugelsternhaufen

Bildcredit und Bildrechte: Joaquin Polleri und Ezequiel Etcheverry (Observatorio Panameño en San Pedro de Atacama) Beschreibung: Diese riesige Sternenkugel ist älter als unsere Sonne. Lange bevor sich die Menschheit entwickelte, ehe die Dinosaurier umherwanderten, sogar bevor die Erde überhaupt existierte, verdichteten sich uralte Sternenkugeln und umkreisten die junge Milchstraße. Von den ungefähr 200 Kugelsternhaufen, die …

M72, ein Kugelsternhaufen

Bildcredit: NASA, ESA, Hubble, HPOW Beschreibung: Kugelsternhaufen beherrschten einst die Milchstraße. Damals, in alter Zeit, als unsere Galaxis entstand, durchstreiften vielleicht Tausende Kugelsternhaufen unsere Heimatgalaxie. Heute sind weniger als 200 von ihnen übrig. Viele Kugelsternhaufen wurden im Lauf der Äonen durch wiederholte schicksalshafte Begegnungen miteinander oder mit dem galaktischen Zentrum zerstört. Die überlebenden Relikte sind …