Blick Richtung M101

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Fritz Helmut Hemmerich

Beschreibung: Komet Catalina (C/2013 US10), der über den nördlichen Himmel zieht, erreichte am 17. Januar die größte Annäherung und zog etwa 6 Lichtminuten an unserem lieblichen Planeten vorbei. Staub- und Ionenschweif sind auf dieser irdischen Ansicht klar getrennt. Der Komet posierte auch für einen Messiermoment nahe der Sichtlinie zu M101, einer Grand-Design-Spiralgalaxie im Großen Bären. M101, ein kosmisches Windrad unten links, ist fast zweimal so groß wie unsere Milchstraße und etwa 270.000 Lichtjahrhunderte entfernt. Galaxie und Komet sind relativ hell, und leichte Ziele für Himmelsbeobachter mit Fernglas. Doch Komet Catalina zieht nun aus dem inneren Sonnensystem hinaus und verblasst langsam in den nächsten Monaten. Dieses Teleskopmosaik aus zwei Bildern ist am Himmel etwa 5 Grad (10 Vollmonde) breit.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.