Der staubhaltige Irisnebel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Alvin Jeng (LightBuckets.com)

Beschreibung: Diese Wolken aus interstellarem Staub und Gas blühten 1300 Lichtjahre entfernt in den ergiebigen Sternfeldern des Sternbildes Kepheus. Dieser Nebel, manchmal Irisnebel genannt und pflichtbewusst als NGC 7023 katalogisiert, ist nicht der einzige Nebel am Himmel, der das Bild von Blumen evoziert. Dunkelwolken aus Staub und kaltem molekularem Gas, die ihn umgeben, sind ebenfalls vorhanden und können an weitere komplexe und phantastische Formen erinnern. Innerhalb der Iris umgibt das staubhaltige Material des Nebels einen heißen, jungen Stern. Die vorherrschende Farbe des helleren Reflexionsnebels ist blau, charakteristisch für Staubkörner, die Sternlicht reflektieren. Zentrale Filamente kosmischen Staubs leuchten in einer zarten rötlichen Fotolumineszenz, während einige Staubkörner die unsichtbare Ultraviolettstrahlung effektiv in sichtbares rotes Licht umwandeln. Infrarotbeobachtungen lassen darauf schließen, dass dieser Nebel komplexe Kohlenstoffmoleküle enthalten könnte, die als PAHs bekannt sind. In der geschätzten Entfernung des Irisnebels hat diese bemerkenswerte Weitwinkelansicht einen Durchmesser von mehr als 30 Lichtjahren.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.