Lulin und Saturn in Oppositionsnähe

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Jerry Lodriguss (Catching the Light)

Beschreibung: Der helle Planet Saturn und Komet Lulin, die am 23. Februar durch das Sternbild Löwe wanderten, waren beide nahe der Opposition – auf der gegenüberliegenden Seite der Sonne am Himmel der Erde. Sie passierten einander außerdem in einem Abstand von nur 2 Grad, was einen interessanten himmlischen Fototermin ergab. Komet Lulin hatte sich zu der Zeit beinahe den erdnächsten Punkt seiner Bahn erreicht und damit eine Entfernung von etwa 61 Millionen Kilometern, doch er wanderte in die entgegengesetzte Richtung. In Folge fegte er rasant vor dem Hintergrund der Sterne weiter. Dieses Teleobjektivbild hält sowohl den hellen Saturn als auch den grünlichen Lulin in einem Bild fest, das der Ansicht in einem Feldstecher nicht unähnlich ist. Erkennen Sie den beringten Saturn nicht? Die Ringe sind derzeit für uns fast von der Kante zu sehen. Außerdem ist der helle Planet überbelichtet, um Details des Kometen festzuhalten. Oben rechts ist Saturn von einem Kranz aus Beugungsstrahlen umgeben, die durch die Lamellen der Teleobjektivblende entstanden.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.