Die Milchstraße über dem Mauna Kea

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Die Milchstraße über dem Mauna Kea
Credit und Bildrechte:
Wally Pacholka (TWAN)

Beschreibung: Haben Sie je das Band unserer Milchstraße gesehen? Bei klarem Himmel wird von einem dunklen Ort aus zur rechten Zeit ein zartes Lichtband sichtbar, das über den dunklen Himmel verläuft. Bald nachdem Ihre Augen sich an die Dunkelheit gewöhnt haben, können Sie das Band erstmals erkennen. Dann wird es deutlich. Dann eindrucksvoll. Ein Grund für das wachsende Erstaunen mag die Erkenntnis sein, dass dieses verschwommene Muster Milliarden von Sternen enthält, und dass die Scheibe unserer eigene Spiralgalaxis ist. Da wir innerhalb dieser Scheibe leben, scheint das Band die Erde einzukreisen. Im obigen Bild ist hoch am Nachthimmel der Bogen des Bandes der Milchstraße zu sehen. Der helle Punkt unmittelbar unter dem Band ist der Planet Jupiter. Im Vordergrund liegt der vom Mond beleuchtete Kessel des Vulkans Haleakalā auf der Insel Maui in Hawaii in den USA. Wenn man den Horizont genau betrachtet, entdeckt man Lichtwolken und den dunklen, riesigen Vulkan Mauna Kea auf der Großen Insel von Hawaii. Wenn Sie noch nie das Band der Milchstraße gesehen oder den Planeten Jupiter erkannt haben, haben Sie dieses Jahr eine Chance. Da 2009 das Internationale Jahr der Astronomie ist, könnte bald eine Gelegenheit, in Ihrer Nähe durch ein Fenster tief ins Universum zu blicken, auf Sie zukommen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.