Phoenix gräbt auf dem Mars nach Hinweisen

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchste verfügbare Version.

Credit: Phoenix Mission Team, NASA, JPL-Caltech, U. Arizona, Texas A&M University

Beschreibung: Kennen Sie ein gutes Rezept um Marsboden zuzubereiten? Beginnen Sie damit, die Schaufel Ihres Roboters ein bisschen weniger als zur Hälfte zu füllen. Dann kippen Sie die Marsprobe in einen Ihrer TEGA-Öfen und achten Sie auf Klumpenbildung. Nun erhöhen Sie langsam die Temperatur auf mehr als 1000 Grad Celsius, und das mehrere Tage lang. Kontrollieren Sie, wann die Bodenprobe zu verdampfen beginnt. Am Ende ist Ihre Marsprobe zwar nicht fertig zum Essen, sondern eher zum Schnüffeln. Diese Technik wird von der Landesonde Phoenix angewendet, die vor drei Wochen den Mars erreicht hat. Daten von der ersten Beschickung gebackenen Marsbodens sollten in wenigen Tagen verfügbar sein. Oben links abgebildet ist die runde Anordnung eines der Solarpaneele der Landesonde, während eine Schaufel, teilweise mit Marsboden gefüllt, rechts zu sehen ist. Die robotische Landesonde Phoenix wird einen Großteil der nächsten drei Monate mit Graben, Schöpfen, Backen, Schnüffeln, Löschen, Auflösen und Vergrößern kleiner Teile des Mars verbringen, um den benachberten Erdlingen dabei zu helfen, mehr über die Hydrologie und biologischen Möglichkeiten des manchmal rätselhaften Roten Planeten herauszufinden.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.