M51-Hubble-Remix

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchste verfügbare Version.

Credit: S. Beckwith (STScI), Hubble Heritage Team, (STScI/AURA), ESA, NASA; Zusätzliche Bearbeituntg: Robert Gendler

Beschreibung: Der 51. Eintrag in Charles Messiers berühmtem Katalog ist wohl der Ursprungs-Spiralnebel – eine riesige Galaxie mit einer ausgeprägten Spiralstruktur, auch als NGC 5194 katalogisiert. Die Spiralarme und Staubspuren von M 51 mit mehr als 60.000 Lichtjahren Durchmesser befinden sich eindeutig vor ihrer Begleitgalaxie (rechts), NGC 5195. Bilddaten der Advanced Camera for Surveys des Hubble-Weltraumteleskops wurden neu bearbeitet, um dieses weitere Porträt des bekannten aufeinander einwirkenden Galaxienpaares zu erstellen. Die Nachbarbeitung hat weitere Details geschärft und die Farben und den Kontrast in ansonsten schwachen Bereichen ehröht, was die Staubstraßen und ausgedehnten Ströme, die den kleinen Begleiter kreuzen, sowie Bestandteile in der Umgebung und im Kern von M51 selbst stärker hervorhebt. Das Paar ist etwa 31 Millionen Lichtjahre entfernt. Am Himmel sind die beiden zwar nicht weit von der Deichsel des Großen Wagens entfernt, liegen jedoch offiziell innerhalb der Grenzen des kleinen Sternbildes Canes Venatici.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.