Geheimnisvoller Säurenebel auf der Venus

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit: ESA/MPS, Katlenburg-LindauDeutschland

Beschreibung: Warum verteilte sich saurer Nebel über die Venus? Die ungewöhnlichen Wolken wurden letzten Juli von der robotischen Raumsonde Venus-Express der ESA, die derzeit die Venus umkreist, entdeckt. Venus-Express fand heraus, dass der helle, gleichmäßige Nebel reich an Schwefelsäure ist, die entstand, als ein unbekannter Prozess Wasserdampf und Schwefeldioxid aus tieferen in die oberen Atmosphäreschichten der Venus transportierte. Dort brach das Sonnenlicht diese Moleküle auf, und einige davon formierten sich zu der flüchtigen Schwefelsäure. Im Laufe von nur wenigen Tagen verteilten sich letzten Juli die gleichmäßigen säurehaltigen Wolken vom Südpol der Venus aus über den halben Planeten. Das obige Falschfarben-Bild der Venus wurde am 23. Juli letzten Jahres im Ultraviolettlicht aufgenommen und zeigt den ungewöhnlichen Dunst als relativ glatte Regionen im unteren Bildbereich. Die Ursache der dunklen Streifen in den Wolken ist noch nicht bekannt und wird derzeit untersucht.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.