Die große Spiralgalaxie NGC 7424

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: SSRO-Süd (S. Mazlin, J. Harvey, D. Verschatse, R. Gilbert) und Kevin Ivarsen (UNC/CTIO/PROMPT)

Beschreibung: Die gewaltigen, gewundenen Arme der von oben sichtbaren Spiralgalaxie NGC 7424, die einen markanten Zentralbalken besitzt, wirken fast hypnotisierend. Dieses Inseluniversum im kopfüber fliegenden Sternbild Kranich (Grus) ist etwa 40 Millionen Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 100.000 Lichtjahren, womit es unserer Milchstraße bemerkenswert ähnlich ist. Entlang der gewundenen Arme sind viele helle Haufen massereicher junger Sterne zu finden. Die Sternhaufen selbst haben Durchmesser von mehreren Hundert Lichtjahren. Und während massereiche Sterne in den Armen von NGC 7424 geboren werden, sterben sie dort auch. Insbesondere war in dieser Galaxie eine mächtige Sternexplosion zu beobachten, die Supernova SN 2001ig, die lang vor der Aufnahme des obigen Bildes wieder verblasste.

Zur Originalseite