Der dunkle Turm im Skorpion

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Don Goldman

Beschreibung: Diese kosmische Staubwolke, die als Silhouette vor einem dicht gedrängten Sternenfeld im Sternbild Skorpion zu sehen ist, erinnert so manchen an einen unheimlichen dunklen Turm. Und es könnten tatsächlich Klumpen aus Staub und molekularem Gas im Dunkelnebel lauern, die kollabieren und später Sterne bilden. Das Gebilde umfasst auf diesem großartigen Teleskopporträt fast 40 Lichtjahre. Die zurückgefegte Wolke, die als kometenartige Globule bekannt ist, erstreckt sich von rechts unten zum Kopf (der Turmspitze) links über der Mitte und wird vom intensiven Ultraviolettlicht der OB-Assoziation sehr heißer Sterne in NGC 6231 außerhalb des oberen Bildrandes geformt. Das energiereiche Ultraviolettlicht liefert auch die Energie für das angrenzende rötliche Leuchten des Wasserstoffs. Heiße, im Staub eingebettete Sterne sind als bläuliche Reflexionsnebel zu sehen. Dieser dunkle Turm, NGC 6231 und die mit ihm verbundenen Nebel sind etwa 5000 Lichtjahre entfernt.

Zur Originalseite