MWC 922: das Rote Quadrat

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Peter Tuthill (Sydney U.) und James Lloyd (Cornell)

Beschreibung: Warum sieht dieser Nebel wie ein Quadrat aus? Niemand weiß das genau. Das heiße Sternsystem, das als MWC 922 bekannt ist, ist offensichtlich in einen Nebel mit genau dieser Form eingebettet. Das obige Bild kombiniert Infrarotaufnahmen des Hale-Teleskops auf dem Mt. Palomar in Kalifornien und des Keck-2-Teleskop auf dem Mauna Kea auf Hawaii. Die führende vorläufige Hypothese zur Entstehung des Quadratnebels besagt, dass der/die Zentralstern/e in einem späten Entwicklungsstadium Gaskegel ausstießen. Bei MWC 922 bilden diese Kegel zufällig fast genau rechte Winkel und sind von der Seite zu sehen. Ein die Kegelhypothese stützender Hinweis sind die sternförmigen Speichen im Bild, welche die Kegelwände entlanglaufen könnten. Forscher vermuten, dass die Kegel von einem andern Blickwinkel aus gesehen den riesigen Ringen der Supernova 1987A ähneln könnten, was eventuell den Schluss zulässt, dass ein Stern in MWC 922 eines Tages selbst als ähnliche Supernova explodieren könnte.

Zur Originalseite