Nachtlichter

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: ISS Expedition 25, NASA

Beschreibung: Lichtgruppen breiten sich über dieser nächtlichen Szenerie aus, doch sie gehören nicht zum Himmel des Planeten Erde. Stattdessen wies der Blick von der Internationalen Raumstation nach unten, als sie am 29. Oktober die Vereinigten Staaten die nördliche Golfküste entlang passierte. Im Vordergrund ist eine russische Sojus-Kapsel angedockt. Hinter ihren ausgedehnten Solarpaneelen, etwa 360 Kilometer darunter, liegen die erkennbaren Stadtlichter von New Orleans. Wenn man nach Osten die Küste entlang zum oberen Bildrand blickt, findet man Mobile (Alabama), während im Westen am unteren Bildrand die Stadtlichter von Houston auffallen. Nördlich (links) von New Orleans säumt eine Linie aus Lichtern die zentrale Verbindung des US-Highways I55 nach Jackson, Mississippi und Memphis (Tennessee). Natürlich folgen die Lichter den Zentren der Wohnbevölkerung, doch nicht jeder lebt heutzutage die ganze Zeit auf dem Planeten Erde. Am 2. November endete die erste Dekade ständiger Präsenz von Menschen im Weltall an Bord der Internationalen Raumstation.

EPOXI-Mission begegnet dem Kometen Hartley 2
Zur Originalseite