Arp 273

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Adam Block, Mount Lemmon SkyCenter, Universität von Arizona

Beschreibung: Die beiden markanten Sterne im Vordergrund dieser farbenprächtigen Himmelslandschaft liegen mitten in unserer Milchstraße. Ihre strahlende Erscheinung wird durch die Beugung im Teleskop der Astronomen hervorgerufen. Doch die beiden ins Auge springenden Galaxien im Bildfeld liegen weit jenseits der Milchstraße, etwa 200 Millionen Lichtjahre entfernt. Ihre gekrümmte Erscheinung wird durch von Gravitationskräften hervorgerufene Gezeiten verursacht, da das Paar enge Begegnungen vollführt. Von unserer Perspektive aus sind die hellen Galaxienkerne etwa 80.000 Lichtjahre voneinander entfernt. Die Galaxien, katalogisiert als Arp 273 (auch als UGC 1810), sind in der Tat eine besondere Erscheinung; interagierende Galaxien kommen jedoch, wie man mittlerweile weiß, im Universum ziemlich häufig vor. Die nahe gelegene Andromeda-Spiralgalaxie ist bekanntlich an die 2 Millionen Lichtjahre entfernt und nähert sich der Milchstraße. Arp 273 könnte eine Entsprechung ihrer in ferner Zukunft liegenden Begegnung zeigen. Wiederholte Galaxienbegegnungen können auf einer kosmischen Zeitskala mit der Verschmelzung zu einer eizelnen Galaxie aus Sternen enden.

Zur Originalseite