SN 1006: Ein Supernova-Band von Hubble

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: NASA, ESA, Hubble Heritage (STScI/AURA); Danksagung: W. Blair et al. (JHU)

Beschreibung: Wie entstand dieses ungewöhnliche Weltraumband? Sicherlich durch eine der gewaltigsten Explosionen, die je von Menschen im Altertum beobachtet wurden. Im Jahr 1006 v.Ch. erreichte Licht von einer Sternexplosion im Sternbild Wolf (Lupus) die Erde, die einen „Gaststern“ am Himmel erzeugte, der zwei Jahre lang heller als die Venus leuchtete. Die Supernova, nunmehr als SN 1006 katalogisiert, ereignete sich in einer Entfernung von etwa 7000 Lichtjahren und hinterließ einen riesigen Überrest, der sich immer noch ausdehnt und verblasst. Oben abgebildet ist ein kleiner Teil dieses sich ausdehnenden SupernovaÜberrestes, der von einer dünnen und sich nach außen bewegenden Stoßfront dominiert wird, die Gas in der Umgebung aufheizt und ionisiert. SN 1006 hat nunmehr einen Durchmesser von fast 60 Lichtjahren. Während der vergangenen Jahre ereignete sich eine sogar noch gewaltigere Explosion weit entfernt im Universum, die für heute lebende Menschen ein paar Sekunden lang ohne optische Hilfsmittel sichtbar war.

Zur Originalseite