Komet und Orion

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Rolando Ligustri (CARA Project, CAST)

Beschreibung: Diese farbenprächtigen Tafeln zeigen eine vertraute nördliche astronomische Ansicht: die als Orionnebel bekannte Sternenkrippe. Sie bieten auch ein faszinierendes und ungewohntes Detail der nebelreichen Himmelslandschaft – einen vorüberziehenden Kometen. Beide Bilder wurden dieses Wochenende mit einem ferngesteuerten Teleskop in New Mexico aufgenommen, das rechte Bild am 26. September und das linke am 27. September. Komet 217P Linear hat einen ausgedehnten grünlichen Schweif und liegt über dem bläulichen Reflexionsnebel Running Man nahe dem oberen Bildrand beider Bildfelder. Die Position des Kometen, welcher der Erde sehr nahe stand und sich sehr schnell über den Himmel bewegte, hat sich von einer Nacht auf die andere vor dem Hintergrund der kosmischen Nebel und Hintergrundsterne von einer Nacht auf die deutlich andere geändert. Tatsächlich war der Komet am 27. September nur 5 Licht-Minuten entfernt; im Vergleich dazu: der Orionnebel ist 1500 Lichtjahre entfernt. Komet 217P Linear, viel zu blass um mit bloßem Auge gesehen zu werden, ist ein kleiner periodischer Komet mit einer Umlaufzeit von etwa 8 Jahren. An seinem sonnenfernsten Punkt reicht der Orbit des Kometen wie berechnet über den Orbit Jupiters hinaus. An seinem sonnennächsten Punkt liegt der Komet immer noch knapp außerhalb der Erdbahn.

Zur Originalseite