Die kollidierenden Spiralgalaxien von Arp 274

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: NASA, ESA, M. Livio (STScI) und das Hubble Heritage Team (STScI/AURA)

Beschreibung: Zwei Galaxien im Sternbild Jungfrau gehen aufeinander los, und hier sind die aktuellsten Bilder. Wenn zwei Galaxien kollidieren, tun das die Sterne, aus denen sie bestehen, üblicherweise nicht, weil Galaxien großteils leerer Raum sind, und – wie hell auch immer sie sein mögen – Sterne nur einen Bruchteil des Raumes einnehmen. Doch während einer Kollision kann eine Galaxie durch ihre Gravitationswirkung die andere auseinanderreißen, und in beiden Galaxien verteilter Staub und Gas kollidiert. Wenn die beiden Galaxien verschmelzen, könnten Schwarze Löcher, die wahrscheinlich in beiden Galaxienzentren vorkommen, verschmelzen. Weil die Entfernungen so groß sind, spielt sich die Sache in Zeitlupe ab – im Laufe Hunderter Millionen Jahre. Neben den beiden großen Spiralgalaxien ist im obigen Bild von Arp 274 weit links eine dritte kleinere Galaxie zu sehen, die als NGC 5679 bekannt ist. Arp 274 erstreckt sich über 200.000 Lichtjahre und befindet sich etwa 400 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Virgo.

Zur Originalseite