Arp 272

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit: NASA, ESA, Hubble Heritage (STScI / AURA) – ESA/Hubble Collaboration, K. Noll (STScI)

Beschreibung: Zwei riesige kollidierende Galaxien mit verflochtenen Spiralarmen sind auf dieser Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops dargestellt, die Teil einer Serie von kosmischen Schnappschüssen ist, welche zur Feier des 18. Jahrestages von Hubble veröffentlicht wurde. Dieses Paar, das im „Atlas of Peculiar Galaxies“ des Astronomen Halton Arp als Arp 272 verzeichnet ist, ist auch als NGC 6050 und IC 1179 bekannt. Sie liegen etwa 450 Millionen Lichtjahre entfernt im Herkules-Galaxienhaufen. In der berechneten Entfernung erstreckt sich das Bild über 150.000 Lichtjahre. Obwohl dieses Szenario sehr sonderbar aussieht, sind Kollisionen von Galaxien und ihre schlussendliche Verschmelzung inzwischen als weit verbreitet bekannt, wobei Arp 272 ein Stadium dieses unausweichlichen Prozesses ist. Auch die nahe gelegene riesige Andromeda-Spiralgalaxie nähert sich bekanntermaßen unserer eigenen Galaxie, und Arp 272 könnte einen ungefähren Eindruck der fernen Kollision zwischen Andromeda und der Milchstraße vermitteln.

Zur Originalseite