Geschützter Nachthimmel über Flagstaff

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit und Bildrechte: Dan und Cindy Duriscoe, FDSC, Lowell Obs., USNO

Beschreibung: Der Himmel ist geschützt. Gestern kennzeichnete das 50-Jahre-Jubiläum die erste je beschlossene Beleuchtungsverordnung, welche SkybeamerWerbung am Nachthimmel über Flagstaff in Arizona, USA, einschränkt. Flagstaff genießt den Status, die erste internationale Dark-Sky-Stadt zu sein und hält Beleuchtungsvorschriften ein, welche die Lichtverschmutzung dieser majestätischen Nachtsicht limitiert. Der nunmehr dunkle Himmel über Flagstaff ermöglicht nicht nur Astronomen, das Universum zu erforschen, sondern erlaubt auch allen ortsansässigen Himmelsenthusiasten, eine Himmelslandschaft zu genießen, wie sie auch für jede menschliche Generation davor zu sehen war. Das obige Bild, das nach Nordosten zeigt, wurde vor zwei Wochen um 3 Uhr morgens am Fort Valley aufgenommen, nur 10 Kilometer vom Zentrum von Flagstaff entfernt. Auf dem spektakulären Panorama sind die San-Francisco-Peaks zu sehen, die von einer linsenförmigen Wolke bedeckt sind. Im Hintergrund wölbt sich die Ebene der Milchstraße diagonal von links unten nach rechts oben, betont durch die Sternbilder Cassiopeia, Cepheus und Cygnus. Weiter rechts ist der Nordamerika-Nebel genau unter dem sehr hellen Stern Deneb zu sehen.

Zur Originalseite