Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

23. April 2011
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Schatten am Südpol des Mondes
Credit:
NASA / GSFC / Arizona State Univ. / Lunar Reconnaissance Orbiter

Beschreibung: Was ist das? Natürlich eine Karte, welche Beleuchtung zu mehreren Zeiten zeigt. Um sie zu erstellen, sammelte die Weitwinkelkamera der Raumsonde Lunar Reconnaissance Orbiter in einem Zeitraum von 6 Mondtagen (6 Erdmonate) 1700 Bilder und deckte wiederholt ein Gebiet ab, das auf den Südpol des Mondes zentriert war. Die Bilder wurden in Binärwerte umgewandelt (Schatten-Bildpunkte wurden auf 0, beleuchtete auf 1 gesetzt) und dann zusammengerechnet, um eine Karte zu erstellen, welche den Zeitanteil der Beleuchtung jeder Stelle der Oberfläche durch die Sonne darstellt. Der Boden des 19 Kilometer großen Shackleton-Kraters, der eindeutig im Schatten bleibt, ist nahe der Kartenmitte zu sehen. Der Mondsüdpol selbst liegt bei etwa 9 Uhr am Kraterrand. Da die Rotationsachse des Mondes fast senkrecht auf die Ekliptik-Ebene steht, können die Kraterböden nahe dem Süd- und und Nordpol ständig im Schatten bleiben und Bergspitzen fast durchgehend im Sonnenlicht. Die beschatteten Kraterböden sind nützlich für künftige Außenposten und könnten Speicher für Wassereis bieten, und die sonnenbeleuchteten Bergspitzen sind ideale Orte für Solarkraftanlagen.

Das Bild von morgen: dreitausend Lichtjahre von der Erde entfernt


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr