Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

25. Januar 2011
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Das gewellte rote Band der SNR 0509
Credit:
NASA, ESA und das Hubble Heritage Team (STScI/AURA); Danksagung: J. Hughes (Rutgers U.)

Beschreibung: Was verursacht die pittoresken Wellen des Supernova-Überrestes SNR 0509-67.5? Die Wellen und der größere Nebel wurden 2006 und Ende letzten Jahres vom Weltraumteleskop Hubble mit noch nie dagewesenem Detailreichtum abgebildet. Die rote Farbe wurde mit einem Hubble-Filter aufgenommen, der nur für Licht energiereichen Wasserstoffs durchlässig ist. Der genaue Grund für die Wellen bleibt unbekannt, wobei zwei Ursprungshypothesen in Betracht gezogen werden, die sie mit relativ dichten Anteilen von entweder ausgestoßenem oder zusammenpressendem Gas in Verbindung bringen. Der Grund für den breiteren, rot leuchtenden Ring ist klarer, da die Ausdehnungsgeschwindigkeit und die Lichtechos ihn mit einer klassischen Supernova-Explosion vom Typ Ia in Verbindung bringen, die sich etwa 400 Jahre zuvor ereignet haben muss. SNR 0509 hat derzeit einen Durchmesser von etwa 23 Lichtjahren und steht ungefähr 160.000 Lichtjahre entfernt im Sternbild Schwertfisch (Dorado) in der Großen Magellanschen Wolke. Der sich ausdehnende Ring birgt jedoch ein weiteres großes Geheimnis: warum wurde diese Supernova nicht 400 Jahre zuvor beobachtet, als das Licht der ursprünglichen Explosion die Erde passiert haben müsste?

Das Bild von morgen: Strudelgalaxie


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr