Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

27. Dezember 2010
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Eine Million Galaxien
Credit:
2MASS, T. H. Jarrett, J. Carpenter und R. Hurt

Beschreibung: Sind die am nächsten gelegenen Galaxien zufällig verteilt? Ein Plan von mehr als einer Million der hellsten "ausgedehnten Quellen", die mit der Zwei-Mikrometer-Ganzhimmelsdurchmusterung (2MASS) erfasst wurden, zeigen, dass sie das nicht sind. Die große Mehrheit dieser ausgedehnten Infrarotquellen sind Galaxien. Oben ist eine unglaubliche Bildweberei an Strukturen zu sehen, welche die Grenzen vorgeben, innerhalb derer sich das Universum gebildet und entwickelt hat. Viele Galaxien sind durch Gravitation miteinander zu Haufen verbunden, welche lose in Superhaufen eingebunden sind, welche wiederum manchmal offenbar mit sogar noch größeren Strukturen überlagert sind. Im Kontrast dazu bilden sehr helle Sterne aus unserer eigenen Galaxis, der Milchstraße, den senkrechten blauen Streifen.

Das Bild von morgen: großes V


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr