Astronomy Picture of the Day

Entdecke das Weltall! Jeden Tag ein neues Bild aus den Weiten unseres faszinierenden Universums, zusammen mit einer kurzen Erklärung, die von einem Astronomen verfasst wird.

18. April 2009
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

NGC 1333 Stardust
Credit und Bildrechte:
Stephen Leshin

Beschreibung: NGC 1333 ist als Reflexionsnebel im sichtbaren Licht zu sehen und wird von bläulichen Farbtönen dominiert, wie sie für Sternenlicht, das von Staub reflektiert wird, charakteristisch sind. Er liegt etwa 1000 Lichtjahre entfernt im heroischen Sternbild Perseus am Rande einer riesigen Sterne bildenden Molekülwolke. Diese plakative Nahaufnahme erstreckt sich in der Entfernung von NGC 1313 über etwa 4 Lichtjahre. Sie zeigt Details der staubhaltigen Region, zusammen mit Hinweisen auf kontrastierende Emissionen in roten Strahlen und leuchtendes Gas von jüngst gebildeten Sternen. Tatsächlich enthält NGC 1333 Hunderte von Sternen, die weniger als eine Million Jahre alt sind, die meisten davon vor optischen Teleskopen durch überall vorhandenen Sternstaub verborgen. Die chaotische Umgebung könnte jener ähneln, in der sich vor mehr als 4,5 Milliarden Jahre unsere eigene Sonne gebildet hat.

Das Bild von morgen: nahe schwarz


< Deutsches ArchivRSS | Bookmark | ArchivIndexKalenderBildungÜber APOD | Forum >


Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr