Astronomy Picture of the Day

Entdecke das Weltall! Jeden Tag ein neues Bild aus den Weiten unseres faszinierenden Universums, zusammen mit einer kurzen Erklärung, die von einem Astronomen verfasst wird.

29. Oktober 2008
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Mirachs Geist
Credit und Bildrechte:
Anthony Ayiomamitis (TWAN)

Beschreibung: Was Geister betrifft ist Mirachs Geist nicht besonders furchteinflößend. Tatsächlich ist Mirachs Geist nur eine blasse, verschwommene, Astronomen gut bekannte Galaxie, die zufällig fast genau in der Sichtlinie von Mirach, einem hellen Stern, liegt. Mirach, im Zentrum dieses Sternfeldes, wird auch Beta Andromedae genannt. Er ist etwa 200 Lichtjahre entfernt und ein Roter Riesenstern, kühler als die Sonne, jedoch viel größer und daher insgesamt viel heller als unser Heimatgestirn. Auf den meisten Teleskopansichten neigen Blendlicht und Beugungsstrahlen dazu, Objekte, die nahe an Mirach liegen zu verstecken, und lassen daher die blasse, verschwommene Galaxie wie eine geisthafte innere Reflexion des fast überwältigenden Sternlichts erscheinen. Mirachs Geist, der auf diesem scharfen Bild rechts oben erscheint, ist als Galaxie NGC 404 katalogisiert und schätzungsweise an die 10 Millionen Lichtjahre entfernt.

Werfen Sie einen Blick auf Ästhetik und Astronomie.

Das Bild von morgen: schauriger


< Deutsches Archiv | RSS | Bookmark | ArchivIndexKalender | BildungÜber APODForum >


Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Deutsch von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr
Mehr Weltraum: Der Orion