Astronomy Picture of the Day

Entdecke das Weltall! Jeden Tag ein neues Bild aus den Weiten unseres faszinierenden Universums, zusammen mit einer kurzen Erklärung,
die von einem Astronomen verfasst wird.

11. Dezember 2007
Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Das Universum nebenan
Credit und Bildrechte: 2MASS, T. H. Jarrett, J. Carpenter und R. Hurt

Beschreibung: Wie sieht das Universum in der näheren Umgebung aus? Dieser Plan zeigt mehr als die eineinhalb Millionen der hellsten Sterne und Galaxien im nahen Universum, die von der Two Micron All Sky Survey (2MASS) im Infrarot-Licht erfasst wurden. Das sich daraus ergebende Bild ist ein unglaubliches Gobelin aus Sternen und Galaxien, das die Grenzwerte liefert, innerhalb derer sich das Universum gebildet und entwickelt hat. In der Bildmitte liegen jene Sterne, die in der Ebene unserer Milchstraßen-Galaxie liegen. Von der galaktischen Ebene ausgehend sind die überwältigende Mehrheit der Punkte Galaxien. Die Farbkodierung zeigt die Entfernung an, wobei blaue Punkten die nächstgelegenen Galaxien dieser 2MASS-Durchmusterung darstellen und rote Punkte die am weitesten entfernten der erfassten Galaxien zeigen, mit einer Rotverschiebung von annähernd 0.1. Strukturen mit Namen sind kommentiert. Viele Galaxien sind gravitativ aneinander gebunden und bilden Haufen, die ihrerseits wiederum lose Superhaufen bilden, welche einander gelegentlich zu Strukturen in noch größerem Maßstab überlagern.

Das Bild von morgen: Wettrennen auf dem Mars
Zwölf Jahre APOD in spanischer Sprache verfügbar auf Observatorio.


< Deutsches ArchivArchivIndexSucheKalenderBildungÜber APODForum >


Autoren & Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) & Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Specific rights apply.
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC
& Michigan Tech. U.
Deutsch von Eugen Reichl & Maria Pflug-Hofmayr
Mehr Weltraum: Der Orion