Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

11. August 2017
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Eine totale Sonnenfinsternis von Saros 145

Bildcredit und Bildrechte: Tunç Tezel (TWAN), Alkim Ün

Beschreibung: Am dunklen Himmel steht der helle Planet Venus, das Bild einer totalen Sonnenfinsternis zeigt den Neumond als Silhouette und die schimmernde Korona der Sonne. Das Kompositbild aus gleichzeitig fotografierten Teleobjektiv- und Weitwinkelaufnahmen wurde vor 18 Jahren am 11. August 1999 bei Kastamonu (Türkei) auf dem Totalitätspfad fotografiert. Diese spezielle Sonnenfinsternis gehört zu Saros 145. Der Saroszyklus ist historisch gesehen von Beobachtungen der Mondbahn bekannt. Er prognostiziert, wann Sonne, Erde und Mond für eine Sonnen- oder Mondfinsternis ausgerichtet sind. Eine Sarosperiode beträgt 18 Jahre und 11,3 Tage. Finsternisse, die im Abstand einer Sarosperiode auftreten, gehören zum gleichen Saroszyklus, die einzelnen Saroszyklen sind nummeriert und einander sehr ähnlich. Doch die Totalitätspfade aufeinanderfolgender Sonnenfinsternisse im gleichen Saroszyklus wandern über die Erde, weil der Planet während des Tagesbruchteils des Zyklus zusätzlich 8 Stunden lang rotiert. Daher ist die nächste Sonnenfinsternis von Saros 145 am 21. August 2017 ebenfalls total, der schmale Totalitätspfad zieht von Küste zu Küste quer über die Vereinigten Staaten.

Das Bild von morgen: Tag der Gnomone


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt