Himmelslandschaft mitten im Schwan

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Robert Gendler, DSS, BYU

Beschreibung: Diese schöne Himmelslandschaft in kosmischen Pinselstrichen aus leuchtendem Wasserstoff entfaltet sich in der Ebene unserer Milchstraße nahe dem nördlichen Ende der großen Teilung mitten im Sternbild Schwan (Cygnus).

Die Szene ist ein Mosaik aus 36 Feldern mit Teleskopbilddaten. Sie umfasst etwa sechs Grad. Der helle Überriese Gamma Cygni (Sadr) links über der Bildmitte liegt vor den komplexen Gas- und Staubwolken und den dicht gedrängten Sternfeldern. Links neben Gamma Cygni liegt IC 1318, der die Form von zwei hellen Flügeln hat, die durch eine lange dunkle Staubbahn getrennt werden. Sein gängiger Name lautet naheliegenderweise Schmetterlingsnebel. Der kompaktere, helle Nebel rechts unten ist NGC 6888, der Sichelnebel. Die Entfernung von Gamma Cygni beträgt schätzungsweise 1800 Lichtjahre, während von IC 1318 und NGC 6888 zwischen 2000 und 5000 Lichtjahre entfernt sind.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.