Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

30. Januar 2017
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Der Katzenaugennebel von Hubble

Bildcredit: NASA, ESA, Hubble, HLA Neubearbeitung und Bildrechte: Raul Villaverde

Beschreibung: Manche sehen darin ein Katzenauge. Der faszinierende Katzenaugennebel liegt dreitausend Lichtjahre von der Erde entfernt im interstellaren Raum. Das Katzenauge (NGC 6543) ist ein klassischer planetarischer Nebel - die kurze, aber prächtige Schlussphase im Leben eines sonnenähnlichen Sterns. Der Zentralstern dieses Nebels könnte das einfachere äußere Muster aus staubigen konzentrischen Hüllen durch Abstoßen der äußeren Schichten durch eine Serie regelmäßiger Erschütterungen gebildet haben. Doch die Entstehung der schönen, komplexeren inneren Strukturen ist nicht gut erklärbar. Das wahrhaft kosmische Auge, das auf diesem digital überarbeiteten Bild des Weltraumteleskops Hubble so klar erkennbar ist, ist mehr als ein halbes Lichtjahr groß. Vielleicht erkennen Astronomen, wenn sie in dieses Katzenauge starren, das Schicksal unserer Sonne, wenn ihre Entwicklung die Phase eines Planetarischen Nebels erreicht ... in etwa 5 Milliarden Jahren.

Das Bild von morgen: Pfad der Finsternis


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt