Burggespräche

Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

17. Juli 2016
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Merkur am Horizont

Bildcredit und Bildrechte: Juan Carlos Casado

Beschreibung: Haben Sie schon einmal den Planeten Merkur gesehen? Weil Merkur so eng um die Sonne kreist, ist er am irdischen Himmel nie weit von der Sonne entfernt. Wenn Merkur hinter der Sonne wandert, ist er nur kurz nach Sonnenuntergang tief am Horizont sichtbar. Wenn Merkur der Sonne vorauszieht, ist er nur kurz vor Sonnenaufgang zu sehen. Daher können informierte Himmelsbeobachter mit etwas Ausdauer zu gewissen Zeiten im Jahr bei freiem Horizont Merkur meist erkennen. Für das oben gezeigte Bild wurden mit viel Entschlossenheit und etwas Digitalbearbeitung Merkurs schrittweise Positionen im März 2000 veranschaulicht. Jedes Bild wurde in Spanien am selben Ort fotografiert, als die Sonne 10 Grad unter dem Horizont stand, und über den fotogensten Sonnenuntergang gelegt. Derzeit steigt Merkur mit jedem Sonnenuntergang höher über den Horizont und hat heute eine sehr geringe Winkeldistanz zum helleren Planeten Venus.

Das Bild von morgen: Orion, neu abgebildet

13.-15. August 2016 - Die VIII. Burggespräche: Gravitationswellen, Lichtschwerter, Zeitreisen und die Sonnenfinsternis 2017


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt