Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

13. Juni 2016
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Rätselhafte Verdunkelungen in KIC 8462852

Illustrationscredit: NASA, JPL-Caltech

Beschreibung: Warum flackert der Stern KIC 8462852? Das weiß niemand. Der Stern KIC 8462852 ist unserer Sonne entfernt ähnlich und einer von vielen fernen Sternen, die vom Satelliten Kepler der NASA überwacht wurden, um zu sehen, ob er Planeten besitzt. Laienforscher, welche die Daten auf freiwilliger Basis mit Computern ebenfalls untersuchten, fanden diesen ungewöhnlichen Fall, bei dem die Sternhelligkeit unvorhergesehen monatelang um bis zu 20 Prozent sank, dann jedoch wieder anstieg. Häufige Gründe für solche Verdunkelungen sind Bedeckungen durch umkreisende Planeten oder Sternbegleiter, diese passen aber nicht zu diesem sich nicht wiederholenden Muster. Eine derzeit viel diskutierte Theorie ist die Abdunklung durch eine Wolke aus Kometen oder Überresten eines zerstörten Planeten, doch das passt nicht zu den Hinweisen, dass der Stern selbst im Laufe der letzten 125 Jahre etwas dunkler wurde. Auf dieser Darstellung eines Künstlers ist ein aufbrechender Planet zu sehen, der NGC 2547-ID8 darstellt, ein anderes System, in dem es Hinweise in Infrarot auf so eine Kollision gibt. Aktuelle Beobachtungen von KIC 8462852 zeigten kein Infrarotleuchten einer eng umkreisenden Staubscheibe, doch es gibt einen Hinweis auf eine Scheibe, die sich im System weiter draußen befindet. Zusätzliche Beobachtungen wurden angefordert, und es gibt sicherlich weitere kreative Ursprungsvermutungen.

Das Bild von morgen: kontinentgroßer Pelikan


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt