Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

8. Oktober 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

M83: Die Tausend-Rubine-Galaxie

Bildcredit: Subaru-Teleskop (NAOJ), Weltraumteleskop Hubble,
Europäische Südsternwarte - Bearbeitung und Bildrechte: Robert Gendler

Beschreibung: Die große, helle und schöne Spiralgalaxie M83 ist an die zwölf Millionen Lichtjahre entfernt an liegt an der südöstlichen Spitze des sehr langen Sternbildes Wasserschlange. Die markanten Spiralarme sind von dunklen Staubbahnen gesäumt, die blauen Sternhaufen verleihen dieser Galaxie den gängigen Namen Südliches Feuerrad. Die rötlichen Sternbildungsregionen, welche die ausschweifenden Arme sprenkeln, wurden auf diesem funkelnden Farbkomposit betont und legen einen weiteren Spitznamen nahe: Tausend-Rubine-Galaxie. M83 mit einem Durchmesser von etwa 40.000 Lichtjahren gehört zur gleichen Galaxiengruppe wie die aktive Galaxie Centaurus A. Der Kern von M83 leuchtet im Röntgenbereich hell und weist eine hohe Konzentration an Neutronensternen und Schwarzen Löchern auf, die von einem intensiven Sternbildungsausbruch übrig sind. Auf dem scharfen Farb-Kompositbild sind auch gezackte Milchstraßensterne im Vordergrund und ferne Hintergrundgalaxien abgebildet. Die Bilddaten stammen vom Subaruteleskop, der Weitwinkelkamera WFI der Europäischen Südsternwarte und aus dem Hubble-Nachlassarchiv.

Das Bild von morgen: Mond wird schmal


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt