Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

2. September 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Der Blitz und die Galaxie

Bildcredit und Bildrechte: Martin Mark

Beschreibung: Wirft diese Person einen Blitz? Nein, sie zeigt auf einen hellen Iridiumblitz - die flüchtige Reflexion von Sonnenlicht auf einem Kommunikationssatelliten im Erdorbit. Während der Iridiumsatellit auf seiner Bahn dahinzog, richteten sich die spiegelnden Antennen zwischen Beobachter und Sonne aus. So entstand ein Blitz, der heller war als jeder Stern am Nachthimmel. Iridium-Blitze dauern meist einige Sekunden - länger als das Aufblitzen der meisten Meteore. Ebenfalls anders als Meteore sind diese Blitze symmetrisch und vorhersagbar. Der hier gezeigte Blitz stammt vom Iridiumsatelliten 15 und war letzte Woche über dem Süden Estlands zu sehen. Der Hintergrund dieses gut geplanten Bildes ist ein atemberaubender Nachthimmel mit dem Zentralband unserer Milchstraße, die senkrecht durch die Bildmitte verläuft.

Rückschau: APOD-Chronik von heute
Das Bild von morgen: offener Raum


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt