Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

28. Juni 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Alle Farben der Sonne

Bildcredit und Bildrechte: Nigel Sharp (NSF), FTS, NSO, KPNO, AURA, NSF

Beschreibung: Es ist noch immer nicht bekannt, warum im Licht der Sonne einige Farben fehlen. Hier sind alle sichtbaren Farben der Sonne abgebildet, die entstehen, wenn Sonnenlicht durch ein prismaartiges Gerät gelenkt wird. Das Spektrum stammt vom McMath-Pierce-Sonnenobservatorium und zeigt, dass unsere Sonne, obwohl sie weiß erscheint, fast jede Lichtfarbe emittiert und in gelbgrünem Licht am hellsten leuchtet. Die dunklen Flecken im obigen Spektrum entstehen, indem Gas in oder über der Sonnenoberfläche Licht absorbiert, das darunter emittiert wurde. Da verschiedene Arten Gas unterschiedliche Lichtfarben absorbieren, kann man feststellen, aus welchen Gasen die Sonne besteht. Helium beispielsweise wurde erstmals 1870 in einem Sonnenspektrum entdeckt und erst später hier auf der Erde gefunden. Inzwischen wurde ein Großteil der Absorptions-Spektrallinien identifiziert - aber nicht alle.

Neue Übersetzungen: APOD ist jetzt auf kroatisch und montenegrinisch verfügbar
Das Bild von morgen: Flecken-Entwicklung


< | Archiv | Twitter | Facebook | RSS | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt