Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

14. Juni 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

M101: Die Feuerradgalaxie

Bildcredit: Subaru-Teleskop (NAOJ), Weltraumteleskop Hubble;
Bearbeitung und Bildrechte: Robert Gendler

Beschreibung: Warum erscheinen viele Galaxien als Spiralen? Ein plakatives Beispiel ist die oben gezeigte M101, ihre relativ nahe Distanz von etwa 27 Millionen Lichtjahren ermöglicht eine genaue Untersuchung. Beobachtungsdaten liefern Hinweise, dass eine nahe Begegnung und Gravitations-Interaktionen mit einer benachbarten Galaxie massereiche Wellen mit verdichtetem Gas erzeugten, die weiterhin das Galaxienzentrum umkreisen. Diese Wellen komprimieren bestehendes Gas und lösen Sternbildung aus. Daher besitzt M101 - die Feuerradgalaxie - mehrere extrem helle Sternbildungsregionen (HII-Regionen), die sich über die Spiralarme ausbreiten. M101 ist so groß, dass ihre gewaltige Gravitation kleinere Galaxien in der Umgebung verzerrt.

Das Bild von morgen: farbenprächtige Mondringe


< | Archiv | Twitter | Facebook | RSS | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt